Ziel der Ausbildung ist es, Altenpfleger/innen und Altenpflegehelfer/innen auszubilden, die

 

  • einen umfassenden Dienst am alten Menschen leisten können und ganzheitlich pflegen;
  • in persönlichen und sozialen Angelegenheiten sowie der Gesundheitsvorsorge als auch in Ernährungsfragen beraten und betreuen können;
  • die Fähigkeit besitzen, den körperlichen und psychischen Zustand des alten Menschen und die Umstände, die sein Befinden beeinflussen, reflektieren und entsprechende Maßnahmen zur individuellen Hilfe einleiten können;
  • bei der Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten im Rahmen geriatrischer und gerontopsychiatrischer Rehabilitationskonzepte mitwirken können;
  • Krisensituation des alten, schwerstkranken und chronisch kranken und sterbenden Menschen umfassend begleiten können;
  • in der Lage sind, Kommunikation und Beziehung als wesentlichen Bestandteil der Pflege zu erkennen;
  • mit anderen an der Pflege und Rehabilitation beteiligten Berufsgruppen kooperieren können;
  • ein berufsbezogenes Wertebewusstsein und entsprechende Haltungen entwickeln.
Print Friendly