Zur Bewerbung für die Ausbildung “staatlich anerkannte/r Altenpflegehelfer/in” und “staatlich anerkannte/r Altenpflege/r” sind folgende Unterlagen vollständig einzureichen:

  • Formloses Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Kopie Geburtsurkunde (öffentlich beglaubigt)
  • Kopie Heiratsurkunde (öffentlich beglaubigt)
  • Nachweis der Eignung durch ein ärztliches Attest (Original, nicht älter als drei Monate vor Ausbildungsbeginn)
  • Polizeiliches Führungszeugnis (Original, nicht älter als drei Monate vor Ausbildungsbeginn)
  • Nachweis des Schulabschlusses, Zeugniskopien (öffentlich beglaubigt)
  • Nachweis der Berufsausbildung und Berufstätigkeiten (NUR FÜR ALTENPFLEGE!)

Bei Aussiedler/innen und Ausländer/innen

  • Kopie der Gleichstellung des Zeugnisses (beim zuständigen Staatlichen Schulamt in Darmstadt beantragen)
  • Kopie des Passes
  • Arbeitserlaubnis

Nach Eingang der vollständigen Bewerbungsunterlagen erhalten Sie einen persönlichen Gesprächstermin, in dem über die Zulassung entschieden wird. Für ausländische Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie für Aussiedler und Aussiedlerinnen bieten wir Beratungen an, damit die Gleichstellung ihrer im Ausland erworbenen Schulqualifikation beantragt werden kann. Anmeldevordrucke finden Sie unter der Rubrik Downloads.

Wichtige Information:

Die abgeschlossene Ausbildung Altenpflegehilfe berechtigt dazu, die dreijährige Ausbildung Altenpflege um ein Jahr zu verkürzen.

Print Friendly